ÖPP A1/A30 (konventioneller Teil)

Die heutige BAB A1 soll zwischen der Anschlussstelle (AS) Münster-Nord und dem Autobahnkreuz (AK) Lotte/Osnabrück auf ca. 40 km sechsstreifig ausgebaut werden. Als Teil des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) haben die A 1 und die A 30 eine großräumige, überregionale und grenzüberschreitende Verbindungsfunktion.


Zwischen den Anschlussstellen Münster-Süd und Osnabrück-Hafen werden bis zum Jahr 2030 täglich bis zu rd. 75.000 Kfz auf der A 1 prognostiziert. In den Abschnitten wird ein künftiger Schwerverkehrsanteil von bis zu 25 % erwartet. 


Zu den beauftragten Leistungen gehört:

  • R&K ist mit der Vorbereitung und Koordination von Leitungsumverlegungsmaßnahmen beauftragt. Dazu gehören u.a. folgende Leistungen:Erkundung und Erfassung des Bestandes von Leitungen nebst dazugehörigen Anlagen, die die Baumaßnahme des Auftraggebers kreuzen und/oder berühren, 
  • Koordination mit den jeweiligen Leitungsträgern
  • Überwachen und Koordinieren der Änderungs- bzw. Umverlegungsmaßnahmen,
  • Rechnungsprüfung
  • Teilnahme an Terminen bei DEGES bzw. Vororttermine zur Baubegleitung
  • Führung Leitungsänderungslisten
  • Feststellung IST Zustand
    • Stromleitungen
    • Trinkwasserleitungen
    • Abwasserleitungen 
    • Telefon

Leistung:

Vorbereitung und Koordinierung von Leitungsumverlegungsarbeiten


Auftraggeber:

DEGES Deutsche Einheit 

Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH


Zeitraum: 

2019- 2021

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK